14-ministrantentag

von Tobias Schwyter. Am Ministrantentag durften wir Ministranten unsere Eltern einladen und sie in unserem Pfarreiheim Gerbi in Lachen mit einem selbstgemachten 3-Gang-Menü verwöhnen.

Nach zwei Sitzungen und viel Planungsvorberei-tungen konnten wir endlich starten. Am Samstagnachmittag versammelten sich alle Maximinis, um unser Menü vorzubereiten. Fleissig haben wir die Einkäufe erledigt. Gemeinsam ging’s darum, die Früchte für das Dessert zu schnitzeln, die Tische zu stellen, zu tischen und wunderschön zu dekorieren. Nach getaner Arbeit merkten wir, dass uns noch Kleinigkeiten fehlten. So gingen wir ins Center, um die fehlenden Sachen einzukaufen. Dabei kauften wir uns gleich noch Pizzas, die wir anschliessend zum Abendessen verspeisten. Genau als die Pizzas fertig waren, schaute unser Pfarreisekretär Gabriel Schwyter zur Tür hinein. Wir überredeten ihn, mit uns gemeinsam zu essen. Eigentlich war unser Pastoralassistent schon sehr müde, aber wir schafften es, ihn für einen spannenden Film zu überreden. Wir hatten es sehr lustig und konnten es nicht erwarten, unsere lieben Eltern am nächsten Tag zu verwöhnen und zu bekochen.

Am nächsten Tag ging es schon um 09.30 Uhr in der Pfarrkirche los. Benedikt Arndgen, unser OMLET Mitglied, und ich ministrierten zusammen mit elf weiteren Ministranten im Sonntagsgottesdienst. In diesem Gottesdienst waren alle Erstkommunikanten eingeladen, um ihr Taufgelübde zu erneuern. Die Kirche war sehr voll. Das Ministrieren hat recht gut geklappt, weil sich alle grosse Mühe gaben und weil alle gut mitgemacht haben. Als der Gottesdienst zu Ende war, ging es eilig ins Pfarreiheim Gerbi. Als wir ankamen, durften wir sofort die Aperos für die Eltern der Erstkommunikanten und natürlich für unsere Eltern ausschenken.

Pünktlich um 12.15 Uhr bekamen wir richtig Arbeit, denn dann wurden die Türen für unsere Eltern geöffnet. Zu Beginn des Anlasses durften unsere Eltern ein Video von unseren Anlässen anschauen, den Benedikt Arndgen über uns machte. Anschliessend starteten wir mit dem feinen Essen. Die Eltern fanden es köstlich. Nach dem Dessert wurden unsere kleineren Gäste von Jonathan Arndgen und Marco Iseli betreut. Sie hatten viel Spass mit allerlei Spielen.

Ohne die Mithilfe von Maria Neubauer und Brigitte Schwiter hätten wir diesen Ministrantentag aber nie auf die Beine gekriegt. Darum möchten wir uns im Namen aller Ministranten herzlich bedanken. Auch unser Pastoralassistenten Christopher Zintel und unser Pfarrer Ernst Fuchs standen mit ihrer Hilfe immer stark hinter uns. Auch bei ihnen möchten wir uns ganz herzlich für den tollen Tag bedanken. Ein besonderer Dank gilt unserem OMLET für die Organisation. Es macht immer viel Freude, mit ihnen zusammen zu arbeiten.

Weiter zu den Fotos...

Kath. Pfarramt Heilig Kreuz
Pfarreisekretariat
Kirchweg 1
8853 Lachen

Tel. 055 451 04 70
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
Mo: 08.00-11.30, 13.30-17.00
Di - Do: 08.00-11.30
Fr: 09.30-11.30

videoportrait 180x120