benjamin-doberstein

Ganz herzlich heissen wir in beiden Gottesdiensten vom Sonntag, 26. Januar, Benjamin Doberstein willkommen. Er ist Geschäftsführer von CSI-Schweiz.

Er schreibt zu Christian Solidarity International: «Wir sind eine christlich-humanitäre Menschenrechtsorganisation. Bei uns arbeiten Christen aus verschiedenen Konfessionen zusammen und fordern Religionsfreiheit für alle Menschen. Unsere Hilfe gilt dabei vor allem den verfolgten Glaubensgeschwistern. Sie sind diejenigen, die weltweit am meisten leiden. Der wirksamste Schutz für Unterdrückte ist die Wahrheit. Veröffentlichung von Folter, Verfolgung und Völkermord ist eine sehr wirksame Waffe in der Auseinandersetzung mit und im Einsatz für Religionsfreiheit.

Um unsere Kräfte nicht wirkungslos zu verzetteln, konzentrieren wir uns auf bestimmte Länder, wie zum Beispiel auf den Sudan. Der vom islamistischen Zentralregime von Khartum ausgerufene Heilige Krieg hat über zwei Millionen Tote gefordert! Durch Bündelung unserer Kräfte konnten wir mehr als 100’000 Versklavte im Sudan befreien.»

Website von CSI-Schweiz