Der Bezirksrat March lädt am Sonntag, 17. November 2019, zum letzten Wehmännergedächtnis und zum anschliessenden öffentlichen Apéro herzlich ein. Das Wehrmännergedächtnis wurde erstmals 1919, also vor 100 Jahren, gefeiert. Da dieser Anlass von der Märchler Bevölkerung heute leider kaum mehr wahrgenommen wird, hat der Bezirksrat beschlossen, das Wehrmännergedächtnis dieses Jahr zum letzten Mal durchzuführen. Dieses letzte Wehrmännergedächtnis soll jedoch etwas Besonderes werden, weshalb anschliessend an den Gedenkgottesdienst im Rahmen einer öffentlichen Feier ein spezielles Programm dargeboten wird.

Programm Sonntag, 17. November 2019

  • 10.00 Uhr: Besammlung der Behörden, des Militärs, der Liturgen und Ministranten, des Artillerievereins Luzern sowie des Militärspiels Kanton Schwyz im Gangynerweg
  • 10.10 Uhr: Abmarsch zur Gedenkstätte «Totentanz» neben der Pfarrkirche
  • 10.15 Uhr: Andacht
  • 10.30 Uhr: Festmesse in der Pfarrkirche
  • Nach dem Gottesdienst: Verschiebung zur öffentlichen Feier mit Apéro auf dem Joachim-Raff-Platz. Platzkonzert des Militärspiels Kanton Schwyz. Ansprachen von Brigadier René Baumann und Bezirksammann Joe Koller. Vorträge des Jodlerklubs Maiglöggli. Böllerschüsse durch den ArtiIlerieverein Luzern.